Direkt zum Inhalt
0

Kollagen für Knochen und Gelenke - die extra Portion Dynamik

Kollagen für Knochen und Gelenke - die extra Portion Dynamik

In unserem letzten Blogbeitrag haben wir uns die genaue Wirkung von Trinkkollagen für Gelenke genauer angesehen und verdeutlicht, welche Vorzüge eine Trinkampulle bei der Supplementierung bietet. Nun beleuchten wir gezielt die Wirkung einer Kollageneinnahme innerhalb der Knochenstruktur und schauen uns an, inwiefern Kollagen für Knochen und Gelenke Ihnen Gutes tut und für ein vitales Lebensgefühl sorgt. 

Die unschlagbare Wirkung von Kollagen für Knochen und Gelenke

Nur dank der Stabilität unserer Knochen wird der menschliche Körper gestützt. Ferner trägt unser Knochengerüst zum Schutz unserer Organe bei. Dass es also umso wichtiger ist, diese Stabilität zu fördern, dürfte auf der Hand liegen. Hierbei hilft Kollagen für Knochen und Gelenke. Denn die Bedeutung von Kollagen für unsere Knochengesundheit ist immens. 

Der Aufbau unserer Knochen lässt sich grob in die äußere Rindenschicht und in das schwammartige Gerüstwerk abgrenzen. Die Stabilität der Knochen geht aus dem Knochengewebe hervor. Dieses Gewebe besteht aus den Knochenzellen, den Osteozyten. Osteozyten sind in eine extrazelluläre Knochenmatrix eingefasst. Die organischen Anteile genau dieser Knochenmatrix bestehen zu ganzen 95 Prozent aus Kollagen. Zum größten Teil werden hier besonders Kollagene vom Typ 1 tätig. In Kombination mit dem Mineral Hydroxylapatit verleihen Kollagenfasern unseren Knochen die notwendige Druckfestigkeit und Stabilität. 

Wird die Vernetzung unserer Kollagenstränge beeinträchtigt, so kann das zu einer instabilen Knochenstruktur führen. Da die körpereigene Kollagenproduktion mit dem Alter ganz natürlich abnimmt, wird die Stabilität der Knochen ohnehin bereits beeinträchtigt. Krankheiten und dauerhaft anhaltender Stress verstärken den Verlust der Knochenfestigkeit zusätzlich. 

Auf einem Blick – Was begünstigt einen Kollagenabbau?

  • Entzündungsprozesse: Während einer Wundheilung baut unser Körper Kollagen schneller ab. 
  • Umwelteinflüsse: Stress und eine starke Sonnenstrahlung greifen das Kollagendepot an.
  • Lebensstilfaktoren: Auch chronische Erkrankungen oder ein unausgeglichener Lebensstil verstärken den Kollagenabbau. 

Wann sollte Kollagen für Knochen und Gelenke eingenommen werden? 

Die Supplementierung von Kollagen kann die Knochengesundheit nachweislich verbessern. Denn eine regelmäßige Verabreichung führt zu einer signifikanten Zunahme unserer Knochendichte. Auch im Zuge einer Osteoporosetherapie hilft das Supplementieren den Betroffenen oftmals, einem Knochenschwund entgegenzuwirken. Denn Kollagenpeptide begünstigen eine Verstärkung der Knochenmasse. Eine tägliche Einnahme von Kollagen für Knochen und Gelenke kann somit zu einem verringerten Knochenabbau führen. 

Durch seinen hohen Proteinanteil ist Kollagen für Knochen und Gelenke auch bei Sportlern besonders beliebt. Das Supplementieren von Kollagen kann die Regeneration nach Trainingseinheiten gezielt verbessern und beschleunigen. Insbesondere beim Bodybuilding, Gewichtheben und Langstreckenlauf werden auch die Gelenke enorm belastet. Kollagen unterstützt dabei Ihre Knochen und Gelenke, und auch Sehnen und Bänder. Es beugt Gelenkschmerzen vor und hilft effektiv bei Knorpelschäden, da das Strukturprotein unseren Knorpeln Elastizität verleiht. 

Rundum vital mit Gaia Naturelle und Kollagen für Knochen und Gelenke

Mehr Dynamik durch eine verbesserte Knochengesundheit. Sie möchten Gelenkschmerzen entgegenwirken und Ihre volle Vitalität entfalten? Dann entdecken Sie jetzt unsere Nahrungsergänzungsmittel für das wertvolle Gefühl des Wohlbefindens. 

Als essenzieller Bestandteil unseres Körpers erfüllt Kollagen wichtige Funktionen. Ebenso ist Kollagen für Haare ein wahres Wundermittel. Haben Sie Fragen zu den Anwendungsbereichen von Kollagen? Kontaktieren Sie uns gerne, wir helfen Ihnen unverbindlich und individuell weiter. 

Teilen:


Tags: Kollagen

Diese Website verwendet Cookies, um die Leistung zu verbessern.
Diese Cookies beeinträchtigen nicht Ihre Privatsphäre. Mehr ...